Menschen für Menschen

Kooperation mit Menschen für Menschen



Smart Bürobedarf ist der Auffassung, dass sich jedes Unternehmen gesellschaftlich engagieren sollte. Aus diesem Grund sind wir im Herbst 2009 eine Kooperation mit der Stiftung Menschen für Menschen von Karlheinz Böhm eingegangen, worin vereinbart wurde, dass Smart zusammen mit seinen Kunden 1% des Umsatzes jeder Bestellung an die Stiftung spenden.

Die Idee, 1% des Umsatzes zu spenden, resultiert daraus, dass wir die Stiftung an unserem unternehmerischen Erfolg so transparent wie möglich teilhaben lassen wollen. Die Spenden werden auf jeder unserer Rechnungen aufgeführt und somit können unsere Kunden sofort erkennen, mit welchem Betrag Sie die Stiftung unterstützen.

Für unser soziales Engagement wurden wir sogar im Frühjahr 2011 mit dem 1. Platz des „Paperworld Insider“ Awards ausgezeichnet.

Mehr Informationen über die Stiftung finden Sie unter Menschen für Menschen.

Menschen für Menschen und Hilfsprojekte

Menschen für Menschen leistet Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien, ein Land, das laut Weltbank zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Im Rahmen von „integrierten ländlichen Entwicklungsprojekten“ verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der in der Region lebenden Bevölkerung Projekte aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Wasser, Infrastruktur, Soziales und Gesundheit und setzt sich für die Besserstellung der Frauen ein.

Damit Sie sich ein besseres Bild machen können, wie Ihre Hilfsbeiträge verwendet werden, und was bereits erreicht wurde, stellen wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Projektschwerpunkte vor.

Wasser-Projekte

Der Zugang zu sauberem Wasser ist für Menschen überlebenswichtig. Dennoch ist diese Grundvoraussetzung in Äthiopien oft nur sehr unzureichend gegeben. Gerade in ländlichen Gebieten ist die Lage besonders dramatisch.

Um diese Situation zu verbessern, errichtet Menschen für Menschen u.a. Brunnen, Quellfassungen, Wasserreservoirs und Bewässerungsanlagen.

Hier finden Sie weitere Informationen über Wasser-Projekte.

Gesundheits-Projekte

Die medizinische Versorgung in Äthiopien ist größtenteils sehr schlecht. Es kommt oft vor, dass selbst harmlose Krankheiten wegen fehlender ärztlicher Behandlung zum Tod führen. Durch Hilfsprojekte wie den Bau von Krankenstationen, durch Aufklärungsprogramme und die Schulung von Ärzten und Schwestern begegnet Menschen für Menschen diesem Problem.

Hier finden Sie weitere Informationen über Gesundheits-Projekte.


Frauen-Projekte

Obwohl Frauen und Männer in Äthiopien per Gesetz größtenteils gleichgestellt sind, ist die Gleichberechtigung im täglichen Leben noch längst nicht erreicht. Durch die zeit- und kraftintensiven Arbeiten im Haushalt und die traditionelle Einstellung der Gesellschaft haben Frauen meist keine Möglichkeit, sich schulisch oder beruflich zu bilden, wodurch ihnen der Weg in die Berufswelt versperrt bleibt. Sie haben somit keine Möglichkeit auf eigenen Beinen zu stehen.

Es gehört zu den Hauptanliegen von Menschen für Menschen, die Position der Frau in Äthiopien zu stärken, damit sie ihr Leben selbst gestalten können. Zur Erreichung dieser Ziele, gibt es für Frauen Aufklärungskampagnen und Weiterbildungsmaßnahmen, sowie Klein-Kreditprogramme.

Hier finden Sie weitere Informationen über Frauen-Projekte.

Bildungs-Projekte

Bildung stellt die Basis für sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt dar. Allerdings sind die Bedingungen für eine gute Ausbildung in Äthiopien vor allem in den ländlichen Gegenden nicht gewährleistet. Um die Bevölkerung auf lange Sicht zu unterstützen, bemüht sich Menschen für Menschen durch die Errichtung von Schulen, Berufsbildungszentren, Trainingszentren und viele andere Maßnahmen, die Alphabetisierungsrate und berufliche Ausbildung stark zu fördern.

Hier finden Sie weitere Informationen über Bildungs-Projekte.

Landwirtschafts-Projekte

Jahr für Jahr veröden durch falsche Anbaumethoden, Klimawandel und Bevölkerungswachstum enorme Flächen fruchtbaren Bodens in Äthiopien. Als Folge dieser Entwicklung entfällt für immer mehr Familien die Lebensgrundlage. Um diese Situation nachhaltig zu verbessern, unterstützt Menschen für Menschen Projekte, wie die Produktion von Baumsetzlingen, betreibt Wiederaufforstung und bietet den Bauern Landwirtschaftstrainings an.

Hier finden Sie weitere Informationen über Landwirtschafts-Projekte.

Die Bilder stammen von:
Peter Rigaud, Per-Anders Pettersson, Rainer Kwiotek, Christoph Püschner, Jürgen Wacker/Menschen für Menschen

nach oben nach oben